Ruhrtaler Freilandschwein

Die neue Qualität in der Schweinehaltung:
Das Ruhrtaler Freilandschwein

Machen Sie Sich ein Bild von unserer einzigartigen Haltungsform.

Mein Name ist Alexander im Brahm und ich lade Sie ein, mich auf unserem Hof zu besuchen.

„Als Sohn einer Bauernfamilie aus Essen habe ich bereits sehr früh meine Liebe zu Schweinen entdeckt. Und klar war auch: Ich wollte Landwirt werden. Also habe ich eine landwirtschaftliche Ausbildung absolviert und anschließend Landwirtschaft in Osnabrück studiert. Durch ein Praktikum in England habe ich dann die Freilandhaltung von Schweinen kennengelernt und war auf Anhieb begeistert. Die Tiere so munter und in einer Haltungsform zu sehen, in der sie ihre natürlichen Verhaltensweisen ausleben können, machte mir viel Freude: Schweine suhlen sich eben gern, sie wühlen in der Erde und spielen ausgelassen im Stroh. Noch während des Studiums habe ich begonnen, diese Idee umzusetzen und die ersten Schweine „rauszulassen“.

Das gute Leben der Schweine war mir dabei genauso wichtig wie das neue Ernährungsbewußtsein der deutschen Verbraucher. Denn sie achten immer mehr darauf, wo ihr Fleisch herkommt und unter welchen Bedingungen die Tiere gehalten werden. Ich möchte meinen Kunden eine echte Alternative bieten, die ihnen nicht nur qualitativ hochwertiges Fleisch liefert, sondern auch das Wissen, dass das Schwein bei mir noch Schwein sein darf. Damit Sie, lieber Leser, sich selbst davon überzeugen können, welchen Unterschied die Haltungsform macht, möchte ich Ihnen eine Führung anbieten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Mail, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren. Vielleicht können Sie mir ja auch dabei helfen, dieser alternativen Haltungsform Gehör zu verleihen. Die Schweine hätten es verdient.

Infos: https://ruhrtaler-freilandschwein.de/